Wir sind sehr dankbar dass die gemeldeten Covid Fälle in Albanien gering sind und jede Woche weiter sinken.

Da viele Sachen wieder geöffnet haben und wir zu einer Art "Normalität" zurückgekehrt sind, haben wir das Modell der monatlichen Bereitstellung von Lebensmittelkartons für Familien fortgesetzt. Diese werden nach Möglichkeit in den wiedereröffneten Ernährungszentren abgeholt, da dies eine viel effizientere Art ist, diese praktische Hilfe zu leisten.

Wir haben Eltern ermutigt, mit ihren Kindern zu kommen, um die Kartons abzuholen und an unseren Bibelstudiengruppen teilzunehmen. Viele haben das getan und sogar gefragt, wie sie uns helfen können, was eine große Ermutigung war.

Das Ergebnis ist, dass unsere Gemeinden und Bibelstudiengruppen viele neue Menschen haben, die jede Woche das Evangelium hören und gelehrt bekommen.

Wir hatten Ende Mai einen wunderbaren Pfingstgottesdienst in Pogradec, an dem etwa 280 Menschen aus allen unseren Gemeinden teilnahmen, um gemeinsam den Herrn zu loben und anzubeten.

Wir vertrauen darauf, dass Gott wirkt, um viele Leben zu verändern!

Während unser albanisches Missionswerk seine Arbeit wieder aufnimmt, bitten wir Sie, sich uns im Gebet für unsere Freunde in Guatemala anzuschließen, deren Arbeit immer noch durch die Covid-19 Pandemie eingeschränkt ist.