1980

Eine Geschichte des Erreichens
"Noch ein Kind"

Mack & Peggy McKeown gründeten 1980 Living Water International (LWI). Das Ministerium begann in einer schwierigen Zeit während der guatemaltekischen Revolution. Sie begannen ihre Arbeit mit der Eröffnung von Zahn- und medizinischen Kliniken in den ländlichen, vom Krieg heimgesuchten Bergen Guatemalas und begannen 1983 mit der Ernährung von Kindern. Als sie andere baten, mit ihnen zusammenzuarbeiten, indem sie Kinder sponserten, wurde Adopt-A-Child (AAC) geboren. Mack & Peggy leiteten sieben Jahre lang dieses wachsende Ministerium. 1990 verstarb Mack und Peggy leitete noch zwei Jahre lang Living Water Adopt-A-Child (LWAAC). Wir sind dankbar für die solide Grundlage, die Mack & Peggy für dieses globale Ministerium geschaffen hat und das nun den Ärmsten der Armen in Guatemala und Albanien dient.

Ein Weg zur Expansion

1990er und 2000er Jahre

1992 wurden Ron und Pat Kelly als neue Direktoren nach Guatemala berufen. Die Mission von Ron und Pat, ein weiteres Kind, ein weiteres Dorf, ein weiteres Land zu erreichen, führte 1995 dazu, dass sie das Ministerium nach Albanien ausweiteten. Sie waren eine der ärmsten, vom Krieg zerrissenen Nationen in Europa und die einzige muslimische Nation in Europa Zu dieser Zeit waren sie mit großen Schwierigkeiten und Verfolgung konfrontiert, sahen aber viel Frucht und Wachstum. Nach dem Tod von Ron Kelley im Jahr 2015 wurde Pastor Buford Lipscomb internationaler Direktor der LWAAC und setzte die Vision fort, ein weiteres Kind und ein weiteres Dorf zu erreichen.

Inspirierende Hoffnung auf der ganzen Welt

Heutige Tag

Heute leiten der internationale Direktor Steve McDaniel und seine Frau Ana unseren Dienst auf unserer Mission, Hoffnung zu wecken, indem sie als Hände und Füße Jesu dienen und sich um die „Geringsten“ kümmern (Matthäus 25). In Guatemala werden über 8,000 Kinder in neun wöchentlichen Ernährungsprogrammen ernährt, und sieben Kirchen sind in der gesamten Region verstreut und predigen das Evangelium von Jesus Christus. Drei Jugendzentren sowie drei medizinische und zahnmedizinische Kliniken sind ebenfalls Teil des Ministeriums von Guatemala. In Albanien werden über 800 Kinder in vier Ernährungsprogrammen ernährt, und in dieser überwiegend muslimischen Nation gibt es jetzt drei Kirchen.